Der Park von Baumersroda

Der Park von Baumersroda (Schlosspark) wurde 1880 von Carl Heinrich Wolff von Helldorff in unmittelbarer Nähe zum Schloss angelegt. Nach 1945 erfolgte im und am Park kaum eine fachgerechte Pflege und Unterhaltung, der Park begann zu verwildern und der Altbestand an Bäumen nahm überwiegend durch Sturmschäden und illegale Baumfällungen ab.

 

1988 wurde durch private Initiative mit Unterstützung der Gemeinde und des Rates des Kreises Nebra eine Beseitigung von krankem Altholz und eine Neubepflanzung durchgeführt.

Leider unterblieben danach die notwendigen Folge- und Pflegemaßnahmen. Durch gutgemeinte, aber für den Park untypische Anpflanzungen ab 1996, zum Teil mit exotischem Pflanzmaterial, wurde dem Park eher Schaden zugefügt als Gutes getan.

 

"Pflegemaßnahmen" in den Folgejahren beschränkten sich bisher auf Flächen- und Wegeberäumung und auf unsachgemäße Gehölzpflege, hier insbesondere falsche Baumschnittarbeiten. 

 

Baumersroda auf der Suche nach der Vergangenheit

Wasserturm
Wasserturm
Schloss Baumersroda
Schloss Baumersroda
Luftbild
Luftbild
Kirche
Kirche
Landgasthof
Landgasthof
ehem. Schlosspark
ehem. Schlosspark
Das Buch
Das Buch