Der Versuch einer Chronik

In seinem Handbuch "Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer", Neuausgabe 2010, verweist Wolfgang Kahl auf die Ersterwähnung von Baumersroda im Jahre 1185. Er bezieht sich hier auf "Geschichte des Bistum Bamberg", Band 2, von Johann Looshorn. Nach Looshorn gibt es eine von Bischof Otto II. unterzeichnete Urkunde, in der bestätigt wird, dass dem Verwalter von Bischof Otto II. ein Dorf  Beumenrode zeitlebens unter Bedingungen überlassen wird.

 

Mit einem Buch von Otto Klein über Baumersroda ist die Geschichte der kleinen ehemaligen Landgemeinde transparenter geworden. Vereine, Geschäftsleute und Bürger aus Baumersroda haben durch erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Autor die Aufarbeitung der Vergangenheit von Baumersroda ermöglicht und eine Reise aus der Vergangenheit in die Gegenwart gewagt. In die Entwicklungsgeschichte von Baumersroda wurde mit diesem Buch viel Licht gebracht und für bestehende und kommende Generationen der Weg dieser ehemaligen kleinen Landgemeinde vom Hochmittelalter in das 21. Jahrhundert festgehalten. 

 


Die Gefallenen der beiden Weltkriege aus Baumersroda

 

Die Gefallenen des 1. Weltkrieges

1914 Infantrist Ferdinand Tänzer, gefallen
1914 Jäger Gustav Frenzel, gefallen
1915 Gardegrenadier Karl Prießnitz, gefallen
1915 Füsilier Otto Frenzel, gefallen
1915 Kriegsfreiwilliger Hugo Sieblist, gefallen
1916 Artillerist Franz Schwendler, gefallen
1916 Kanonier Kurt Gäbler, gefallen
1916 Infantrist Edmund Grober, gefallen
1916 Infantrist Otto Barthel, gefallen
1916 Kanonier Otto Handke, gefallen
1918 Oberfahnenschmied Otto Koch, im Lazarett verstorben
1920 Infantrist Otto Böhme, im Lazarett verstorben

1921 Füsilier Otto Zeise, a.d. Folgen einer Kriegsverletzung verstorben

 

Die Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges

1941 Kurt Bauer gefallen

1942 Hermann Scholer gefallen

1942 Kurt Ihle gefallen

1942 Karl Grieser gefallen

1943 Wenzel Flügl gefallen

1943 Walter Rietzke gefallen

1943 Ludwig Stumpp gefallen

1943 Arno Bärthel gefallen

1943 Oskar Hänsch vermisst

1944 Otto Geyer gefallen

1944 Johann Scholz gefallen

1944 Helmut Loth gefallen

1944 Heinrich v. Helldorff gefallen

1944 Walter Geyer vermisst

1944 Gerhard Uhde vermisst

1945 Walter Agthe gefallen

1945 Otto Bauer gefallen

1945 Franz Gärtner vermisst

1945 Martin Koch vermisst

1945 Otto Fitzner vermisst

1946 Emil Köcher  a.d. Folgen einer
         Kriegsverletzung verstorben

1942 Otto Zschenker gefallen

1942 Rudi Köhler gefallen

1942 Josef Kroha gefallen

1942 Otto Biermann vermisst

1943 Paul Krawczynski gefallen

1943 Paul Emse gefallen

1943 Erikh Burkersroda gefallen

1943 Joachim Grube gefallen

1943 Heinz Lützkendorf vermisst

1944 Richard Lange gefallen

1944 Jakob Röchert gefallen

1944 Werner Geyer gefallen

1944 Willy Christel gefallen

1944 Gustav Kusche vermisst

1945 Richard Anschütz gefallen

1945 Franz Schiffner gefallen

1945 Willi Eckhard gefallen

1945 Gustav Handke vermisst

1945 Georg Klinkert vermisst

1945 Otto Kürz vermisst


Baumersroda auf der Suche nach der Vergangenheit

Wasserturm
Wasserturm
Schloss Baumersroda
Schloss Baumersroda
Luftbild
Luftbild
Kirche
Kirche
Landgasthof
Landgasthof
ehem. Schlosspark
ehem. Schlosspark
Denkmal 1.WK
Denkmal 1.WK